Our story

Herzlich Willkommen …bei Curries Unlimited. Wir freuen uns, Ihnen eine Auswahl der beliebtesten indischen Currys vorzustellen. Indien ist eines der größten Länder der Erde und besitzt durch Einflüsse aus seinen 29 Staaten und den sieben Union Territories die wohl vielfältigste und abwechslungsreichste Küche.

+more

video Rezepte

Videos für eine einfache und leckere Zubereitung der Rezepte

FACTS & TIPS

Gewürze reagieren hochsensibel auf Hitze. Eine gleichmäßige geringe Wärmezufuhr lässt das Aroma vollständig entfalten. Die Grundmischung daher nur bei geringer Hitze anbraten, damit es seine Farbe und seinen Geschmack beibehält.
Das Fleisch nicht vor dem Kochen salzen. Das Salz entzieht den Saft und verhindert die Bräunung. Das Fleisch stattdessen erst nach der halben Kochzeit salzen. Sobald das Gericht fertig ist, kurz probieren und die Menge Salz nach Geschmack anpassen.
Vor dem Kochen der Curry-Mischung, das Fleisch bei hoher Hitze für 2 Minuten anbraten und dann zur Seite stellen. Dies dichtet zum einen das Fleisch ab, sodass es seinen Saft behält, zum anderen gibt es ihm eine schöne Textur.
Das Fleisch bei geringer Hitze kochen; das hilft dem Fleisch zart zu bleiben und seine Struktur beizubehalten. Die Kombination der Bratensoße mit den Gewürzen verhilft zum typischen Aroma des Currys.
Das Fleisch bei geringer Hitze kochen; das hilft dem Fleisch zart zu bleiben und seine Struktur beizubehalten. Die Kombination der Bratensoße mit den Gewürzen verhilft zum typischen Aroma des Currys.
Tomaten und andere säuerliche Zutaten wie Essig oder Wein beim Braten von Fleisch erst hinzufügen, wenn das Fleisch gekocht ist. Säuerliche Zutaten neigen dazu die Kochzeit zu verlängern und verändern die Fleischstruktur.
Joghurt oder Zitronensaft mildert die Schärfe des Currys. Die gegenteilige Wirkung wird erreicht, wenn Chilipulver gleich zu Beginn zusammen mit der Currypaste angebraten wird.
Wenn Gemüse in Wasser gekocht wird, das Wasser nicht weggießen, sondern als Bratensoße nutzen.
Der Geschmack des Currys kommt voll zur Geltung wenn "ghee" (Indische Butter) oder Butter zusammen mit oder anstelle von Öl benutzt wird. Bei der Benutzung von Öl alleine trennt es sich nicht so leicht von der Grundmischung wie "ghee" es tut.